OdA Gesundheit und Soziales Graubünden

SwissSkills Championships 2020 / Training

Lenia Butzerin und Saphira Häberli sind mit vollem Einsatz an den Vorbereitungen für die SwissSkills Championships. Diese Woche erhielten die beiden die Möglichkeit für ein Training mit Figuranten und Expertinnen. Hier einige Eindrücke des Trainings, welches in den OdA G+S Räumlichkeiten stattgefunden hat.

Impressionen

Irene Giger Jud, 26. August 2020

Die SwissSkills Championships Kandidatinnen und Kandidaten im Porträt

Der 10. September 2020 und somit der Tag der Vorausscheidung rückt näher. Vom 17. August bis 8. September 2020 stellen sich die 19 Kandidatinnen und Kandidaten in den sozialen Medien vor. Die Selfie-Videos von Lenia Butzerin und Saphira Häberli sind online. 

Facebook/OdASanté

Instagram/OdASanté

Youtube/OdASanté

Weitere Informationen

Irene Giger Jud, 24. August 2020

üK in besonderen Zeiten

Nächste Woche starten die überbetrieblichen Kurse FaGe und AGS. Die Voraussetzungen sind besonders, wie es die Zeiten auch sind: es gilt Maskenpflicht. Pädagogisch betrachtet mögen wir sie nicht, die Masken. Sie geben uns aber den Gestaltungsspielraum im Unterricht, den überbetriebliche Kurse brauchen.

Im Schutzkonzept üK FaGe und AGS sind die Eckpunkte festgehalten, Lernende und Berufsbildende üK erhalten auf ihre Aufgaben abgestimmte Merkblätter. Wir sind uns der Bedeutung einer achtsamen Umsetzung bewusst und zählen auf das Mitwirken aller Beteiligten.

Schutzkonzept üK FaGe / AGS
Merkblatt für Lernende

Für die überbetrieblichen Kurse FaBe gilt weiterhin, was der üK-Anbieter OdA GS St. Gallen definiert. Lernende und Berufsbildende FaBe werden direkt informiert.
Das BGS entscheidet nächste Woche über die Bedingungen des Unterrichts an der Berufsfachschule und orientiert die Lernenden und Berufsbildenden Praxis dann rechtzeitig vor dem Start in Kalenderwoche 34 auf direktem Weg.

Sandra Bosch, 29. Juli 2020

2020 - internationales Jahr der Pflege

Im Juli-Porträt der Pflegeserie des Bündner Tagblattes wird über die fündig gewordene Suchende, die Pflegefachfrau Julia Duschletta aus Trimmis berichtet. Sie bringt eine reiche Berufserfahrung in unterschiedlichsten Gebieten der Pflege mit. Seit knapp sechs Jahren gehört sie nun zum Team des Convivo Chur. 

Porträt 7 von 12, 27. Juli 2020

Irene Giger Jud, 28. Juli 2020

Überführung der HöFa 1 in die Höheren Fachprüfungen (HFP)

Mit dem Start der eidgenössischen Höheren Fachprüfungen (HFP) für spezialisierte Pflegefachpersonen geht – mit einer Übergangsfrist bis Ende 2025 – die Ära der Höheren Fachausbildungen Stufe 1 (HöFa) zu Ende. Die HöFa 1, die der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK) über 30 Jahre lang reglementiert hat, war eine Pionierleistung für ein neues pflegerisches Verständnis.

Weitere Informationen:

SBK, letter of Intent

EPSanté

Angela Casanova, 23. Juli 2020

Laufbahnkoffer Pflege

Werfen Sie einen Blick in den «Laufbahnkoffer Pflege». Die von der Fachhochschule Nordwestschweiz zusammen mit H+ Bildung und Curaviva Schweiz entwickelte Plattform präsentiert spannende und interessante Themen, die im Berufs- wie auch im Privatalltag hilfreich sein können. Sie finden Porträts mit nützlichen Tipps und Hinweisen für Ihre Laufbahn, können sich über unterschiedliche Lebensphasen informieren und es stehen Ihnen diverse interaktive Tools, Checklisten und Infoblätter zur Standortbestimmung und Gestaltung Ihrer Laufbahn zur Verfügung.

Laufbahnkoffer Pflege

Susanne Hollenstein, 22. Juli 2020

Lehrabschluss 2020

Herzliche Gratulation den über 200 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen zu ihren Ausbildungsabschlüssen in den drei Berufen: 

  • Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA
  • Fachfrau und Fachmann Betreuung EFZ
  • Fachfrau und Fachmann Gesundheit EFZ

Die Notenausweise konnten wir 2020 leider nicht persönlich überreichen. Die OdA G+S überraschte die Lernenden dafür mit einem «Päckchen Schmetterling Paradies» und der Pöstler überbrachte damit die Gratulationen des BSH, des Spitex Verbands und des Fachverbands Kinderbetreuung. Wir durften uns an vielen guten Abschlussnoten erfreuen und konnten 28 Absolventinnen und Absolventen mit der Note 5.5 und höher zusätzlich mit einem Ferienbatzen in Form von Reka-Checks belohnen. Schöne Fotos gibt es aber auch dieses Jahr!

Fotos von betrieblichen Abschlussfeiern

Irene Giger Jud, 14. Juli 2020

SwissSkills Championships 2020

Das Ersatzformat für die Schweizer Berufsmeisterschaften steht. Unsere beiden Kandidatinnen, Lenia Butzerin (Portrait links) und Saphira Häberli (rechts), erhalten am Donnerstag, 10. und evtl. auch am Samstag, 12. September 2020, die Gelegenheit, ihr Können an den SwissSkills Championships FaGe 2020 unter Beweis zu stellen.

Die zwei Frauen und ihre Coaches hatten die Vorbereitungen für die regulären SwissSkills bereits am 2. März begonnen. Diese Woche haben sie ihr gemeinsames Training wieder aufgenommen.

     

 Fotoshooting und Terminübersicht

Irene Giger Jud, 10. Juli 2020

Der wichtigste Job der Schweiz - Strassenumfrage

Die Kampagne «Der wichtigste Job der Schweiz» ist weiterhin voll im Gange und setzt sich für mehr diplomierte Pflegefachpersonen in der Langzeitpflege ein. Was bedeutet Langzeitpflege überhaupt und wer arbeitet in dieser Branche? Hier die Ergebnisse einer kleinen Strassenumfrage. Sind Sie in der Langzeitpflege tätig und wollen sich weiterbilden oder spezialisieren? Erfahren Sie hier mehr über die Bildungswege.

Bei uns bestellbar: Poster, Flyer oder Post-Its:
Bestellung Promotionsmaterial

Irene Giger Jud, 8. Juli 2020

2020 - internationales Jahr der Pflege

Das Juni-Porträt der Pflegeserie des Bündner Tagblattes ist Ladina Marugg gewidmet. Die Hebamme erzählt, wie sie zum Beruf gekommen ist, wo sie in ihrer Tätigkeit die Schwerpunkte setzt und wie sie zu einer professionellen Betreuung beiträgt.

Porträt 6 von 12, 29. Juni 2020

Irene Giger Jud, 30. Juni 2020

Kein Präsenzunterricht am BGS vor den Sommerferien

Das BGS hat heute die Lernenden und Studierenden über den Unterricht bis Ende Schuljahr informiert:

Die Umsetzung der verpflichtenden Vorgabe des Platzbedarfs von 4 qm / Person schränkt die maximale Anzahl von Lernenden und Studierenden in den meisten Schulzimmern derart ein, dass ein zweckdienlicher Präsenzunterricht kaum möglich ist. Zudem sind die meisten Lernenden und Studierenden im beruflichen Alltag mit Risikopatienten im Kontakt. Das BGS will die Weiterverbreitung des Virus beim Unterrichtsbesuch und eine Infektion bei Anreise mit dem öffentlichen Verkehr vermeiden.

Aus diesen Gründen hat das BGS entschieden, den Fernunterricht bis am Freitag, 3. Juli 2020 weiterzuführen. Ausgenommen sind einzelne Unterrichtsanlässe oder Unterrichtstage im Bereich der Weiterbildungen und der HF, die nur im Präsenzunterricht durchgeführt werden können.

Susanne Hollenstein, 28. Mai 2020

Vermietung Kursräume an Fremdmieter

Ab Juni 2020 dürfen wir, gestützt auf unser Schutzkonzept vom 19. Mai 2020, die Kursräume wieder an Externe vermieten.

Das Schutzkonzept erfordert verschiedene Umsetzungsmassnahmen (Hygieneartikel, personelle Mehraufwände usw.). Aus diesem Grund verrechnen wir unseren Kursraummietern eine «Hygiene-Pauschale» von CHF 20.00 pro Tag und CHF 10.00 bis zu einem halben Tag.

Weitere Informationen

Tanja Duff, 3. Juni 2020

2020 - internationales Jahr der Pflege

Vom Ornithologen und Ökotouristiker in der Dominikanischen Republik zur Ausbildung als Fachmann Gesundheit im Pflegezentrum Neugut in Landquart. Die Geschichte über den beruflichen Werdegang von Rafael Mieses.

Porträt 5 von 12, 2. Juni 2020

Irene Giger Jud, 3. Juni 2020

Infoabend Vorbereitungslehrgang eidg. Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung

Die Fülle und Komplexität der im Bereich der ambulanten, teilambulanten oder stationären Langzeitpflege und -betreuung geforderten Leistungen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dieser Trend wird auch in Zukunft anhalten. Die demographische Entwicklung, die neue Spitalfinanzierung und das rasant wachsende gerontologische Fachwissen sind dafür verantwortlich. Der entstandene Bildungsbedarf wird mit dem Angebot einer eidgenössischen Berufsprüfung gedeckt.

Am Mittwoch, 10. Juni 2020 um 18.00 Uhr findet am BGS ein Infoabend zum Lehrgang statt.

Weitere Informationen

Irene Giger Jud, 2. Juni 2020

2020 - internationales Jahr der Pflege

Im April erschien in der Serie des Bündner Tagblattes ein Porträt über Clara Deflorin von Alzheimer Graubünden und im Mai ein Rückblick auf das Leben von Florence Nightingale, zu deren Ehre jedes Jahr am 12. Mai der «Internationale Tag der Pflegenden» begangen wird.

Porträt 4 von 12, 22. April 2020

Rückblick, 12. Mai 2020

Irene Giger Jud, 25. Mai 2020

Lehrabschluss 2020 ohne Branchenfeier

Das Format unserer am 1. Juli geplanten Lehrabschlussfeier passt leider gar nicht in die aktuelle Zeit. Gemeinsam mit den Branchenverbänden haben wir schweren Herzens entschieden, den Anlass abzusagen. Wir bedauern sehr, dieses Jahr darauf verzichten zu müssen, die Ausbildungsabschlüsse mit glücklichen Absolventinnen und Absolventen, stolzen Angehörigen und zufriedenen Betriebsvertretungen zu feiern.

Genau das Zusammenkommen aller Beteiligten, das Händeschütteln, die Umarmungen, die Gruppenfotos, der Apéro machen unsere zwei Feiern mit je 600 Teilnehmenden aus. Viele kleine Anlässe ohne Gäste und unter Einhaltung diverser Schutzmassnahmen sind aus unserer Sicht keine echte Alternative. Die Würdigung der Leistungen in der gesamten Ausbildungszeit, der besonderen Herausforderungen in der Prüfungsphase und den Start in ein Arbeitsleben als qualifizierte Fachfrau oder qualifizierter Fachmann muss 2020 im betrieblichen Rahmen erfolgen.

Irene Giger Jud, 15. Mai 2020

Spitex in Zeiten von Corona

Covid-19 beschäftigt die Spitex zur Zeit sehr stark. Aus diesem Grund lautet das Fokusthema der aktuellen Ausgabe des Spitex Magazins «Spitex in Zeiten von Corona». Marianne Pfister und Thomas Heiniger, Geschäftsführerin und Präsident von Spitex Schweiz, sprechen im Interview über die vielfältigen Herausforderungen, welche die Pandemie für die Spitex mit sich bringt. Im zweiten Bericht gehen sechs Spitex-Mitarbeitende – von der Lernenden bis zur Geschäftsführerin eines Kantonalverbands, von Genf über Luzern und Zürich bis ins Tessin – darauf ein, wie sie die «Spitex in Zeiten von Corona» erleben.

Interview mit Marianne Pfister und Thomas Heiniger
Stimmen von der Spitex-Basis in Zeiten von Corona

Sandra Bosch, 8. Mai 2020

OdAinfos Mai - Spezialausgabe

Ende April wurden auf nationaler und kantonaler Ebene wesentliche Entscheidungen mit Wirkung auf die Berufsbildung gefällt. Sie finden in unserer Spezialausgabe OdAinfos Mai die wichtigsten Punkte im Überblick. Detaillierte Informationen gingen und gehen jeweils direkt an die betroffenen und beteiligten Personen und Personengruppen.

OdAinfos Mai 2020

Sandra Bosch, 4. Mai 2020

Qualifikationsverfahren Grundbildungen

Die Abschlussprüfungen der Lernenden FaGe, AGS und FaBe finden bedingt durch die Pandemie in angepasster Form statt. Alle an den Verfahren beteiligten Personen werden entsprechend ihrer Rolle laufend von den Chefexpertinnen über die übergeordneten Entscheide und die für sie anstehenden Aufgaben informiert. Als generelle Orientierung dienen die folgenden Tabellen:

Übersicht Prüfungen FaBe

Übersicht Prüfungen FaGe und AGS

Verschiedene Aspekte wie beispielsweise ausserkantonale Beschulung, zweiter Bildungsweg oder fehlende Erfahrungsnoten führen allenfalls zu abweichenden Regelungen. Für individuelle Fragestellungen kontaktieren Sie bitte die Chefexpertinnen.

Sandra Bosch, 4. Mai 2020

Praktische Prüfungen AGS, FaBe und FaGe gestoppt

«Unter der Leitung von Bundesrat Guy Parmelin haben sich Bund, Kantone und Sozialpartner an einem ausserordentlichen Nationalen Spitzentreffen der Berufsbildung vom 9. April 2020 auf eine schweizweit abgestimmte Lösung geeinigt, um den diesjährigen Lehrabgängerinnen und Lehrabgängern ihren Berufsabschluss zu ermöglichen. Für die Überprüfung der praktischen Arbeit wird pro berufliche Grundbildung eine schweizweit durchführbare Variante gewählt. Die schulischen Prüfungen in den Berufskenntnissen und der Allgemeinbildung finden nicht statt, hier zählen die Erfahrungsnoten.»

Für die Überprüfung der praktischen Leistungen in den Berufen AGS, FaBe und FaGe beantragen die Branchenverbände OdASanté und Savoirsocial, die geplanten IPAs nicht weiter durchzuführen und die bereits durchgeführten IPAs nicht zum Abschlussergebnis zu zählen.

Zusammengefasst bedeutet dies für die Berufe AGS, FaBe und FaGe konkret:

  • Sämtliche IPAs, die noch nicht gestartet sind, entfallen per sofort.
  • OdASanté und Savoirsocial erarbeiten berufsspezifische, national einheitliche Erhebungsformulare zur Ermittlung der praktischen Abschlussnoten.
  • Für Absolvent/innen nach Artikel 32 wird ebenfalls ein Vorgehen zur Notenermittlung in praktischer Arbeit und Berufskenntnisse erarbeitet.
  • Keine Abschlussprüfungen in Berufskenntnissen und Allgemeinbildung. Noten werden aus Erfahrungsnoten und Vertiefungsarbeit berechnet.

Die Chefexpertinnen und die OdA G+S danken allen Beteiligten sehr herzlich: Kandidatinnen und Kandidaten, Berufsbildende, vorgesetzte Fachkräfte, Expertinnen und Experten haben sich alle äusserst flexibel auf die immer wieder angepassten Anforderungen im Prüfungsprozess gezeigt. Für uns ist das kein selbstverständliches Engagement! Sich in kritischen Zeiten wie diesen, auf Menschen wie Sie verlassen zu können, macht Freude und zuversichtlich. Vielen Dank dafür.

Uns ist bewusst, dass es für die Absolventinnen und Absolventen herausfordernd sein kann, den Abbruch der IPA-Prozesse und das neue Verfahren zu akzeptieren. Bitte denken Sie aber daran: Ihre Kompetenzen als junge Berufsfrau resp. junger Berufsmann werden dadurch in keiner Weise geschmälert! 

Wir setzen uns für eine Lösung ein, in der Ihre beruflichen Fähigkeiten zum Tragen kommen.

Sandra Bosch, 15. April 2020

üK FaGe und AGS: Ausblick Wiederaufnahme

Mitte März haben wir über den üK-Stopp FaGe und AGS bis mindestens Ende April 2020 informiert. Letzte Woche konnten wir verbindliche Grundlagen für einige wesentliche Entscheidungen erarbeiten. In Absprache mit dem Amt für Berufsbildung hat der Vorstand der OdA G+S Folgendes beschlossen:

  • Im Mai 2020 finden keine überbetrieblichen Kurse statt.
  • Die Termine für im Juni geplante üKs bleiben reserviert.
  • Nach einer Neubeurteilung der Situation Ende April legt die OdA G+S den Termin für die Wiederaufnahme des Kursbetriebs fest. Die Branchenverbände werden in die Entscheidungsfindung einbezogen.

Wir verzichten weiterhin auf ein Fernlernprogramm für die üK-Inhalte. Die ausfallenden üK-Tage sind als betriebliche Arbeitszeit einzusetzen.

Grobkonzept Ersatzprogramm üK FaGe und AGS

Sandra Bosch, 6. April 2020

Fernlernen «Pflege von COVID-19 Patienten» - ab sofort am BGS möglich

Die ausserordentliche Lage im Rahmen der COVID-19-Pandemie erfordert eine Unterstützung des Pflegefachpersonals, im Speziellen auf Intensivstationen. Das Fernlernen «COVID-19» soll Sie beim Wiedereinstieg oder beim Umstieg von einem anderen Fachgebiet der Pflege in das neue Aufgabengebiet der Pflege von COVID-19 Patienten und Patientinnen unterstützen.

Das Angebot ist eine Unterstützung für die Praxis und hat keine Kompetenzerteilung durch das BGS zur Folge. Die Fachverantwortung liegt in der Praxis.

Angebot Fernlernen «Pflege von COVID-19 Patienten»

Tanja Duff, 30. März 2020

Corona: Erfassung Fachpersonal Pflege durch Kanton

Die Regierung beschliesst, dass alle Personen, welche einen Beruf aus dem Pflegebereich erlernt haben, jedoch nicht auf diesem Beruf tätig sind und nicht der Risikogruppe angehören, sich melden müssen. Dazu ist auf der Internetseite Info Coronavirus unter "Graubünden HILFT" ein Meldeformular aufgeschaltet. Die Regierung spricht dem Pflegepersonal aber auch einen grossen Dank aus.

Graubünden HILFT

Meldeformular für Fachpersonen

Sandra Bosch, 20. März 2020

2020 - internationales Jahr der Pflege

Das Bündner Tagblatt porträtiert monatlich eine Pflegefachperson. Wir stellen Ihnen diese Artikel jeweils hier zum Download bereit. Neu erschienen im März: Pflegefachfrau Luba Ryzo vom Spital Schiers.

Porträt 3 von 12, 19. März 2020

Porträt 2 von 12, 25. Februar 2020

Irene Giger Jud, 19. März 2020

Überbetriebliche Kurse sind gestoppt

Massnahmen infolge Coronavirus

Auf der Grundlage der von der Bündner Regierung am 13. März 2020 erlassenen Massnahmen stoppt die OdA G+S Graubünden per sofort bis mindestens Ende April 2020 die überbetrieblichen Kurse für FaGe und AGS.

Berufsbildende FaGe und AGS halten wir auch künftig per E-Mail über Anpassungen der Massnahmen auf dem Laufenden.

Berufsbildende FaBe orientieren sich bitte an den Mitteilungen des üK FaBe-Anbieters
OdA Gesundheit Soziales SG AR AI FL.

Susanne Hollenstein, 13. März 2020

Überbetriebliche Kurse und Coronavirus / COVID-19

Aktuell finden die überbetrieblichen Kurse FaGe, AGS und FaBe statt.

Die Entscheidung über die Durchführung basiert auf den kantonalen Weisungen. Spezifische Fragestellungen für unsere Kurse klären wir mit dem Kantonalen Führungsstab. Wir haben die Hygienemassnahmen intensiviert und weisen die Lernenden direkt in den Kursen auf die Dringlichkeit der Umsetzung hin. Lernende mit Symptomen wie Husten und / oder Fieber sind angewiesen, nicht an den üKs teilzunehmen. Falls die Kursleitungen Symptome erkennen, werden Lernende konsequent nach Hause geschickt.

Berufsbildende FaGe und AGS halten wir auch künftig per E-Mail über Anpassungen der Massnahmen auf dem Laufenden.

Berufsbildende FaBe orientieren sich bitte an den Mitteilungen des üK FaBe-Anbieters
OdA Gesundheit Soziales SG AR AI FL.

Sandra Bosch, 4. März 2020

Diplomzusätze für Nachdiplomstudium in Anästhesie-, Intensiv-, Notfallpflege

Für Absolventinnen und Absolventen des Nachdiplomstudiums (NDS) HF in Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege wurde ein Diplomzusatz entwickelt. Dieser enthält unter anderem Informationen zu den fachlichen Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen. Personalverantwortliche im In- und Ausland können damit die Kompetenzen von Bewerberinnen und Bewerbern besser einschätzen.

weitere Informationen

Angela Casanova, 11. Februar 2020

Neue Rollen von Gesundheitsfachpersonen

Die Perspektiven, die sich durch ein Masterstudium in Ernährung und Diätetik, Hebamme, Pflege oder Physiotherapie eröffnen, sind vielfältig. Eine davon ist Advanced Practice. Dieser Begriff steht für neue Rollen von nicht-ärztlichen Gesundheitsfachpersonen, die Patientinnen und Patienten mit erweiterten Kompetenzen pflegen, behandeln, therapieren, begleiten oder beraten. Die Berner Fachhochschule zeigt auf, wo Advanced Practice im Schweizer Gesundheitswesen bereits existiert.

Informationen zu Advanced Practice

Angela Casanova, 3. Februar 2020

2020 - internationales Jahr der Pflege

Die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärt 2020 zum internationalen Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen und will damit den unschätzbaren Wert der Pflege ins allgemeine Bewusstsein rufen. Aktueller Anlass: Florence Nightingale, Begründerin der westlichen Krankenpflege, wäre am 12. Mai 200 Jahre alt geworden. 

Das Bündner Tagblatt porträtiert anlässlich dieses Jubiläums monatlich eine Pflegefachperson.

Porträt 1 von 12, 30. Januar 2020

Sandra Bosch, 3. Februar 2020

FaGe Bündnermeisterin 2019: Lenia Butzerin

Lenia Butzerin, in Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit im Kantonsspital Graubünden in Chur hat am Freitag, 13. Dezember 2019, die Bündner Berufsmeisterschaften FaGe gewonnen! Den 2. Platz belegte Saphira Häberli von der Spital Davos AG vor Tina Hagen ebenfalls von der Spital Davos AG auf dem 3. Platz. Lenia Butzerin und Saphira Häberli haben mit ihren Platzierungen das Ticket an die SwissSkills 2020 in Bern gelöst.

 

Vor viel Publikum stellte das ganze «Team Graubünden» seine Fähigkeiten als Fachpersonen Gesundheit unter Beweis. Obwohl die Anspannung spürbar war, beeindruckten alle acht Teilnehmerinnen mit konzentrierter Arbeitsweise und viel Engagement.

Impressionen

Irene Giger Jud, 13. Dezember 2019

Lohnt sich die Lehrlingsausbildung?

Die vierte nationale Kosten-Nutzen-Erhebung liefert interessante Resultate:

Neben dem Auftrag, den Berufsnachwuchs zu sichern, ist für Betriebe das erwartete Kosten-Nutzen-Verhältnis aus einer Ausbildungstätigkeit mitentscheidend dafür, ob sie Lehrstellen anbieten. Die Erhebung des Observatoriums für die Berufsbildung des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (OBS EHB) zeigt, dass es sich für die meisten Lehrbetriebe lohnt, selbst Fachkräfte auszubilden, statt diese extern zu rekrutieren.

Für die Studie im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) wurde eine Zufallsstichprobe von Betrieben angeschrieben. Über 5700 Ausbildungsbetriebe und über 4000 Nichtausbildungsbetriebe aus einer breiten Palette von Berufsfeldern antworteten in der Online-Erhebung.

Vor allem die detaillierten Auswertungen zu den Lehrberufen G+S sind für uns natürlich spannend. Beachten Sie die Vergleiche zur Analyse 2009 und die in unseren Berufen relevanten Unterschiede nach Versorgungsbereich.

Berufsauswertung Fachfrau / Fachmann Gesundheit
Berufsauswertung Fachfrau / Fachmann Betreuung
Berufsauswertung Assistent/in Gesundheit und Soziales
Ganzer Studienbericht

Sandra Bosch, 27. November 2019

Übergang von der Schule in den Beruf

Sensible Jahre nach der Kindheit, was macht Lehrstellen attraktiv und warum so viele Jugendliche ein Zwischenjahr benötigen – diesen Fragen sind verschiedene Studien nachgegangen. Die spannenden Ergebnisse finden Sie hier kurz zusammengefasst mit den Links auf die Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung (SGAB), die die Studien und Berichte in den letzten Wochen veröffentlicht hat.

Übergang von der Schule in den Beruf

Susanne Hollenstein, 26. November 2019

Team Graubünden im Training

Letzten Freitag absolvierte das Team Graubünden das Training für die Bündner Berufsmeisterschaft FaGe 2019. An vier Figuranten trainierten die acht Kandidatinnen je eine wettbewerbsähnliche Situation und erhielten Feedback von den «Patienten», ihren Kolleginnen, ihren Coaches und den Expertinnen. Vieles ist unseren jungen Berufsfrauen bereits sehr gut gelungen, einiges weniger. Jetzt ist noch genügend Zeit, die Erfahrungen und Feedbacks in die Praxis umzusetzen.

Nicht vergessen: Am Freitag, 13. Dezember 2019 findet die Bündner Berufsmeisterschaft FaGe statt! 
Publikum ist sehr willkommen.

Impressionen vom Training und Programm Wettbewerbstag

Irene Giger Jud, 18. November 2019

Verzicht auf Attestausbildung im Kinderbereich

Der Vorstand von Savoirsocial hat nach Abschluss einer Vorstudie und diversen Abklärungen entschieden, vorläufig auf die Einführung einer Attestausbildung im familien- und schulergänzenden Kinderbereich zu verzichten.

Beweggründe für den Entscheid

Susanne Hollenstein, 29. Oktober 2019

Imagekampagne Langzeitpflege

Seit rund vier Monaten läuft die nationale Kampagne «Der wichtigste Job der Schweiz». Dadurch wurden schon über zwei Millionen Menschen erreicht. 

Die Karrieremöglichkeiten und das breite Aus- und Weiterbildungsangebot in der Langzeitpflege auf Tertiärstufe sind im Vergleich zur Akutpflege noch zu wenig bekannt. Darum ist es wichtig, weiterhin möglichst viele auf die Kampagne und die verschiedenen Möglichkeiten aufmerksam zu machen. Nutzen Sie die attraktiven Mittel:

Bestellung von Postern, Flyern oder Post-Ist:
Bestellung Promotionsmaterial

Irene Giger Jud, 29. Oktober 2019

HF Pflege: Auftrag an Regierung überwiesen

Gestern hat der Grosse Rat den Auftrag Holzinger-Loretz nach längerer Diskussion mit einem Ergänzungsauftrag und mit grosser Mehrheit überwiesen: 

  • Die Regierung sorgt dafür, dass für eine maximale Zahl an Studieninteressierten, welche die schulischen Zulassungskriterien für ein HF Pflege-Studium erfüllen, genügend Ausbildungs- und Praktikumsplätze in Bündner Betrieben zur Verfügung gestellt werden können.
  • Ergänzung: Dazu prüft sie unter Einbezug der relevanten Anspruchsgruppen verschiedene Modelle (Schulortsprinzip, Lehrortsprinzip, gemischtes Modell).

Die Regierung hat den Auftrag entgegengenommen und wird eine Arbeitsgruppe mit den relevanten Anspruchsgruppen einberufen.

Sandra Bosch, 23. Oktober 2019

BSH und Lehrortsprinzip für HF Pflege

Der Bündner Spital- und Heimverband befürwortet das Lehrortsprinzip für das HF-Pflegestudium und hat am Dienstag, 15. Oktober 2019 eine Medienmitteilung veröffentlicht. Darin ist beschrieben, wieso der BSH im Lehrortsprinzip in Zusammenarbeit mit dem Bildungsanbieter eine Optimierung des Ausbildungssystems erkennt.

Medienmitteilung BSH

Sandra Bosch, 16. Oktober 2019

Bündner Berufsmeisterschaften FaGe 2019 gestartet

Acht Fachfrauen sind letzten Freitag zusammen mit ihren Coaches ins Abenteuer «Bündner Berufsmeisterschaft FaGe» gestartet. Angereist aus dem Puschlav, dem Engadin, dem Domleschg, von Davos und aus dem Churer Rheintal holten sie sich die ersten Informationen.

Weiter geht's an folgenden Anlässen:

  • Training: Freitag, 15. November 2019
  • Öffentlicher Wettbewerb: Freitag, 13. Dezember 2019

 

Impressionen vom Kick-off

Irene Giger Jud, 27. September 2019

Bildungslandschaft Arbeitsintegration

Die nationale Bildungslandschaft im Berufsfeld Arbeitsintegration verändert sich. Aktuell hat die OdA G+S Graubünden zu den Entwürfen der Reglemente zweier neuer Berufsprüfungen Stellung genommen: Job Coaching und Arbeitsagogik. Der Praxisbezug in der Stellungnahme wurde durch das Einbeziehen folgender Partner sichergestellt: ARGO, Plankis Stiftung, Lernstatt Känguruh und ARBES. Die Entwürfe der Prüfungsordnungen und der Wegleitungen können Sie bei Interesse bei uns bestellen. Informieren Sie sich über die anstehenden Veränderungen der Bildungsangebote hier:

Umbau Bildungslandschaft
Stellungnahme OdA G+S Graubünden

Angela Casanova, 26. September 2019

Für einen Podestplatz hat es an den WorldSkills 2019 zwar nicht gereicht, aber ein ehrenvolles Zertifikat darf die Schweizer Kandidatin mit nach Hause nehmen!

Herzliche Gratulation aus dem Bündnerland an Amélia Brossy!

 

Ebenso gratuliert die OdA G+S Graubünden der Liechtensteiner Kandidatin Lena Schädler zu ihrer Leistung während der vier Tage mit äusserst herausfordernden Wettbewerbssituationen. Den Kandidatinnen und Kandidaten wurde ein breites Spektrum an Kompetenzen in Pflege und Beratung abverlangt. Wir wünschen den beiden Frauen, dass sie die Teilnahme an diesem einmaligen Erlebnis genauso beflügelt wie unsere Kandidatin Irina Tuor 2017. Irina wurde in Abu Dhabi Weltmeisterin in der Kategorie Health and Social Care und betont immer wieder, wie stark und positiv sie die Vorbereitungen auf die WorldSkills und der Wettbewerb geprägt haben.

Weitere Infos unter swissskills.ch / OdASanté / worldskills.li

Sandra Bosch, 28. August 2019

Berufsbildungsradio – zwei neue Porträts aus dem Gesundheitsbereich

Die Podcast- und Radioserie «Berufsbildungsradio» beleuchtet seit fünf Jahren die bunte Welt der Berufe in der Schweiz. In der dritten Staffel kommen gleich mehrere neue Berufsbotschafterinnen und -botschafter zu Wort, unter anderem eine Assistentin Gesundheit und Soziales (AGS) EBA und eine Medizinproduktetechnologin (MPT) EFZ. Hier können Sie in diese beiden Berufe «reinhören».

Irene Giger Jud, 13. August 2019

WorldSkills Competitions 2019: Amélia Brossy auf der Zielgeraden

OdASanté entsendet die FaGe-Schweizermeisterin 2018 Amélia Brossy an die Berufs-Weltmeisterschaften 2019. Die WorldSkills Competitions finden vom 23. bis 27. August 2019 in Kazan, Russland, statt. Die Walliserin ist top motiviert und trainiert intensiv – unter anderem im neuen Simulationszentrum der HEdS Freiburg. Dieses ermöglicht Amélia Brossy ein ganzheitliches Training verschiedener Kompetenzen.

Die OdA G+S Graubünden wünscht Amélia alles Gute und eine Portion Gelassenheit für die letzten Vorbereitungen auf den einmaligen Event WorldSkills!

Einblicke in Amélia Brossys Vorbereitung

Sandra Peng, 26. Juli 2019

Der wichtigste Job der Schweiz

Der Anteil älterer und somit potenziell pflegebedürftiger Menschen steigt. Diese Herausforderung will die Schweiz gemeinschaftlich angehen. Gemeinsam mit allen, die das vielfältige Berufsfeld Langzeitpflege mitgestalten wollen. In einer mehrjährigen Kampagne schreiben Curaviva Schweiz, Spitex Schweiz und OdASanté die Geschichten der betreuten Menschen und der in der Langzeitpflege arbeitenden Menschen weiter. Lesen Sie spannende Lebens- und Berufsgeschichten und entdecken Sie Bildungswege rund um die Langzeitpflege.
 
Möchten Sie Ihre Klientinnen, Mitarbeitenden etc. auf die Kampagne aufmerksam machen? Sie können bei uns Poster, Flyer und Sticker bestellen.

Portrait: Profis kommen weiter

Bestellung Promotionsmaterial

Irene Giger Jud, 23. Juli 2019

Das Team Graubünden 2019 steht!

Die Bündner Berufsmeisterschaften FaGe können beginnen: Acht angehende Fachfrauen Gesundheit bilden das Team Graubünden 2019. Wir freuen uns sehr, sie und ihre Coaches auf dem Weg zum Wettbewerbstag am Freitag, 13. Dezember 2019, zu begleiten.

Team Graubünden 2019
Infos zu Trainings und Wettbewerb

Irene Giger Jud, 19. Juli 2019

Weiterbildung im Operationsbereich

Die Weiterbildung für diplomierte Pflegefachpersonen startet am 16. September 2019 am Bildungszentrum Gesundheit und Soziales in Chur - BGS. Anmeldungen bis zum Start möglich. 

Detailinformationen

Angela Casanova, 15. Juli 2019

200 neue Berufsfrauen und -männer

    
 
Mit einem wunderbaren Publikum feierte die Branche Gesundheit und Soziales am Donnerstag, 4. Juli 2019, knapp 200 Ausbildungsabschlüsse in drei Berufen:
  • Assistentin Gesundheit und Soziales EBA
  • Fachfrau und Fachmann Betreuung EFZ
  • Fachfrau und Fachmann Gesundheit EFZ

An den zwei Anlässen im Forum Ried in Landquart erhielten die Absolventinnen und Absolventen ihre Notenausweise überreicht und feierten ihren beruflichen Erfolg gemeinsam mit Berufsbildner/innen, ihren Angehörigen und Freunden.

Zusätzlich zu den 15 Kandidatinnen und Kandidaten, die wir in Landquart bereits für hervorragende Resultate (Note 5.3 und höher) ehren durften, gratulieren wir Sarah Flückiger zu ihrem exzellenten Abschluss mit der Note 5.4. Frau Flückiger hat ihre Lehre als Fachfrau Gesundheit im Kantonsspital Graubünden absolviert.

Die Portraitfotos der Absolventinnen und Absolventen sowie Impressionen von der Lehrabschlussfeier stehen zum Download bereit.

Sandra Peng, 9. Juli 2019

Radioporträts Fachmann/-frau Betreuung EFZ

Zusammen mit dem Berufsbildungsradios von Radio Bern (RaBe) hat SAVOIRSOCIAL drei Radioporträts zum Beruf Fachmann/-frau Betreuung EFZ erstellen lassen – je eines pro Fachrichtung. Diese werden Ende Juni auf RaBe (Bern), Kanal K (Aarau) und Radio Stadtfilter (Winterthur) ausgestrahlt und sind ab sofort online gestellt. 

Irene Giger Jud, 21. Juni 2019

Gesetzliche Grundlagen und Datenschutz in der Spitex

Am Dienstag, 21. Mai 2019 besuchten 30 Personen aus der Spitex an der OdA G+S in Chur den Kurs «Gesetzliche Grundlagen und Datenschutz in der Spitex».

Paula Berni, Fachstelle Spitex, Gesundheitsamt Kanton Graubünden, übermittelte den Teilnehmenden dank ihrem Fachwissen die gesetzlichen Grundlagen und Verordnungen anschaulich.

Zum Thema Datenschutz erhielten die Teilnehmenden von Thomas Casanova, Datenschutzbeauftragter Kanton Graubünden, wertvolle Informationen. Der Nachmittag wurde mit einer Podiumsdiskussion über den Umgang mit Daten und die zu beachtenden Prinzipien durch die Moderation von Michael Widrig, Geschäftsleiter Spitex Fünf Dörfer, abgerundet.

Gesetzliche Grundlagen in der Spitex

Datenschutz in der Spitex

Angela Casanova, 23. Mai 2019

Berufsinformationsabend der Flury Stiftung – Welt der Lehrberufe hautnah und live miterleben

Die Flury Stiftung in Schiers lud am Dienstagabend, 7. Mai 2019 Jugendliche und ihre Eltern auf einen Erlebnisrundgang ein. Mithilfe verschiedener Promotionsmaterialien der OdA Gesundheit und Soziales Graubünden wurden die Gesundheits- und Sozialberufe erlebbar gemacht.

Mehr Informationen

Irene Giger Jud, 14. Mai 2019

Rahmenlehrpläne Soziales in Revision

Auf Anfrage der nationalen Trägerschaft Savoirsocial hat die OdA G+S Stellungnahmen zu den Entwürfen der beiden Rahmenlehrplänen Sozialpädagogik und Arbeitsagogik erarbeitet. Den Praxisbezug sicherten wir durch den Einbezug folgender Partner: ARGO, Chur, Casa Depuoz, Trun,  Schulinternat Flims, chur@work, Chur, Lernstatt Känguruh, Chur und Malix. Die Stellungnahmen wurden von den Vorsitzenden der BSH-Konferenzen KWA und KKJ abgesegnet und per 24. April eingereicht. Bei Interesse können Sie die Entwürfe der Rahmenlehrpläne bei uns beziehen.

Vielen Dank den Praxisexpertinnen und -experten für die wertvollen Inputs!

Stellungnahme Sozialpädagogik

Stellungnahme Arbeitsagogik

Angela Casanova, 29. April 2019

Praktika in der Behindertenbetreuung seltener und kürzer

Präzisierung zu OdAinfos April 2019

In den OdAinfos haben wir auf die in FaBe-Lehrbetrieben weit verbreitete Praxis von «Vorlehrpraktika» hingewiesen. Eine Differenzierung der generellen Aussage ist angezeigt: in Graubünden sind es vor allem Lehrbetriebe im Fachbereich Kinderbetreuung, die einjährige Vorlehrpraktika anbieten, resp. von künftigen Lernenden verlangen. Auch im Fachbereich Behindertenbetreuung werden Praktika angeboten. Allerdings deutlich weniger, sie sind meist kürzer als sechs Monate und werden höher vergütet. Berufsumsteigern ist es ein eigenes Anliegen, das Berufsfeld Betreuung kennenzulernen, bevor sie sich (noch einmal) für eine Berufslehre entscheiden.

Aber auch einige Bündner Kindertagesstätten haben Wege gefunden, ohne Vorlehrpraktika ihre Lernenden zu rekrutieren und den Tagesbetrieb zu sichern.

Sandra Bosch, 15. April 2019

Neue Filmporträts zu sozialen Berufen

SAVOIRSOCIAL hat acht professionelle und authentische Filmporträts zu folgenden sozialen Berufen erstellt: 

  • Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA 
  • Fachmann/-frau Betreuung EFZ: je einer pro Fachrichtung Kinderbetreuung, Behindertenbetreuung, Betagtenbetreuung 
  • dipl. Sozialpädagoge/-in HF 
  • dipl. Kindererzieher/in HF 
  • dipl. Gemeindeanimator/in HF 
  • dipl. Sozialpädagogische/r Werkstattleiter/in HF 

Sie finden die Filme unter SAVOIRSOCIAL (jeweils unter dem entsprechenden Beruf unter dem Punkt «Film Berufsporträt»). Diese Filmporträts  dürfen für (Informations-)Anlässe verwendet oder über die eigenen Kanäle verbreitet werden.

Irene Giger Jud, 18. April 2019

Südbündner Berufsschau

Vom 4. - 6. April 2019 hat in Samedan die 8. Südbündner Berufsschau stattgefunden. Das Spital Oberengadin, APH Promulins und Spitex Oberengadin waren gemeinsam mit einem Stand vor Ort und haben den Besuchern und Besucherinnen die Gesundheitsberufe näher gebracht. 

Insgesamt reisten rund 1'000 Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrpersonen aus dem Engadin und den Südtälern nach Samedan. Die Jugendlichen zeigten reges Interesse an den Gesundheitsberufen und die Aktivitäten am Stand fanden grossen Anklang. Am Samstag besuchten viele Jugendliche zusammen mit ihren Familien die Berufsschau und probierten z.B. den Alterssimulationsanzug und die Challenge Disc aus oder liessen sich Blutdruck und Blutzucker messen. Ein rundum gelungener Anlass.

   

Irene Giger Jud, 11. April 2019

FaGes für Team Graubünden gesucht!

Und bald ist es wieder soweit! Am Freitag, 13. Dezember 2019 findet die 3. Bündner Berufsmeisterschaft FaGe statt. Sie gilt als Vorausscheidung für die Schweizer Berufsmeisterschaften «SwissSkills» 2020 in Bern.

Für das Team Graubünden suchen wir motivierte junge Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit aus allen Versorgungsbereichen, die ihre beruflichen Fähigkeiten entwickeln und unter Beweis stellen möchten.

Anmeldefrist: 28. Juni 2019

Weitere Informationen / Anmeldung

Sandra Peng, 5. April 2019

Gesundheitsberufe erlebbar machen

Neu stellen wir unseren Mitgliederbetrieben als Unterstützung für ihren nächsten Event eine kleine Auswahl an Promotionsmaterial zur Verfügung. 

Mehr Informationen

Irene Giger Jud, 5. April 2019

Lehrabschlussfeier 2019

Am Donnerstag, 4. Juli 2019 findet im Forum Ried in Landquart die Lehrabschlussfeier für alle Absolventinnen und Absolventen AGS, FaBe und FaGe statt. Die Feier wird in zwei Anlässe aufgeteilt. Die Einladungen:
 
14.00 – 15.30 Uhr, Türöffnung 13.30 Uhr
17.30 – 19.00 Uhr, Türöffnung 17.00 Uhr
Irene Giger Jud, 3. Mai 2019

OdA G+S lehnt Revision Bildungsverordnung AGS ab

Erstmals führt die Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung und Qualität (SKBQ) die 5-Jahres-Überprüfung für den Beruf Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA (AGS) durch. Die Trägerschaft, OdASanté und SAVOIRSOCIAL, hat im Juni 2018 in einer gezielten Befragung die Erfahrungen und Bedürfnisse aus der Umsetzung der Bildungsgrundlagen in allen drei Lernorten erhoben. Vertreter/innen aus Graubünden haben sich daran beteiligt.

Auf Basis dieser Rückmeldungen prüfte die Kommission den Anpassungsbedarf und erarbeitete einen Bericht mit Vorgehensvorschlägen. Als Mitglied der beiden Trägerschafts-Organisationen wurde die OdA G+S Graubünden zur Stellungnahme eingeladen. Die OdA G+S Graubünden unterstützt die Anträge der SKBQ gänzlich und spricht sich somit gegen eine Revision der Bildungsgrundlagen AGS aus.

Bericht und Handlungsempfehlungen SKBQ
Stellungnahme OdA G+S Graubünden

Sandra Bosch, 18. Februar 2019

Neue Abschlüsse für Fachleute im Pflegebereich

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI hat die Prüfungsordnung zu drei Höheren Fachprüfungen HFP genehmigt.

  • HFP Fachexpertin / Fachexperte in Onkologiepflege
  • HFP Fachexpertin / Fachexperte in Nephrologiepflege
  • HFP Fachexpertin / Fachexperte in Diabetesfachberatung

Die Prüfungsordnungen sind in Kraft und können durch das Prüfungssekretariat implementiert werden.

Angela Casanova, 5. Februar 2019

Revision Bildungsverordnung Fachfrau / Fachmann Betreuung

Bis Ende Dezember 2018 fand die Anhörung von SAVOIRSOCIAL zur revidierten Bildungsverordnung Fachfrau / Fachmann Betreuung statt. In regem Austausch mit anderen kantonalen OdAs Soziales hat die OdA G+S Graubünden Stellung genommen.

Stellungnahme OdA G+S Graubünden

Tanja Duff, 4. Januar 2019

Fiutscher 2018: Dankeschön!

Ein herzliches Dankeschön an all die engagierten Standbetreuerinnen und -betreuer und an die Institutionen, die ihre Mitarbeitenden für einen Einsatz zur Verfügung gestellt haben!

Motiviert betreute Aktivitäten und teilweise anspruchsvolle Beratungssituationen machten unseren Auftritt an der 5. kantonalen Berufsausstellung aus. Eindrückliche und lustige Momente ergaben sich aus Gesprächen mit Besuchern sowie Kolleginnen und Kollegen am Stand. Schön, dass wir auf Ihre Unterstützung zählen durften!

Weitere Infos zur Fiutscher

  

Sandra Peng, 21. November 2018

Fa-Best Final 2018

Am 17. November 2018 haben 14 Betreuungsprofis aus fünf Regionen der Deutschschweiz am ersten überregionalen Final der Berufmeisterschaften Fa-Best teilgenommen. Der anspruchsvolle Wettkampf fand im Beisein von über 200 Beteiligten, Gästen und Interessierten statt. Die drei Podestplätze gingen nach Bern, Zürich und Aargau. 

Als Gewinnerin des Finals durfte sich Karin von Burg von der Kita Gwundernase Hirslanden Bern feiern lassen.

Mehr Informationen

Tanja Duff, 20. November 2018

Fiutscher 14. - 18. November 2018

Vom Mittwoch, 14. bis Sonntag, 18. November findet die Berufsausstellung Fiutscher statt. Die OdA G+S wird zusammen mit unterschiedlichen Partnern die Berufsfelder Gesundheit und Soziales unter dem Slogan «Berufe für Kopf und Herz» vertreten.

Am Samstagabend, 17. November, von 16.30 – 18.00 Uhr stellen an unserem Stand 314 Expertinnen und Experten aus der Praxis die verschiedenen Versorgungsbereiche, typische Berufsprofile und vielfältige Bildungswege vor.

Flyer Infoanlass mit Apéro

Marina Schick, 6. November 2018

Berufsporträts FaBe

In den Berufsporträts von Savoirsocial wird der spannende und vielseitige Berufsalltag Fachfrau / Fachmann Betreuung vorgestellt. 

Weitere Informationen zum Beruf sind auch hier zu finden.

Tanja Duff, 5. November 2018

Master in Nursing in der Spitex

Die Pflegeexpertin MSc hat in der Spitex zwei zentrale Aufgaben. Einerseits in der direkten Arbeit mit Kundinnen und Kunden in komplexen Situationen, andererseits sind Beratung und Coaching der Teams durch Fallbesprechung sowie telefonische Sprechstunden enorm hilfreich.

Mehr dazu im Blogbeitrag Careum

Angela Casanova, 2. November 2018

Fa-Best Final 2018

Nach den Vorausscheidungen 2017 in den Kantonen Bern, Zürich, St. Gallen, Aargau und der Zentralschweiz findet am 17. November 2018 das Fa-Best Final statt. Sie haben an diesem öffentlichen Anlass Gelegenheit, die Vielseitigkeit und die professionellen Anforderungen des Berufs Fachperson Betreuung hautnah zu erleben.

Informationen

Sandra Bosch, 24. Oktober 2018

Dipl. Fachexpertin / Fachexperten in geriatrischer und psychogeriatrischer Pflege mit eidg. Diplom

Aktuell läuft die Anhörung zur Prüfungsordnung und Wegleitung der Höheren Fachprüfung (HFP) zu diesem neuen Berufsprofil. Die OdA G+S Graubünden hat Stellung genommen zur Passung in die reglementarische Form und zur Methodik der Modulabschlüsse. Ein zusätzliches Anliegen ist ihr die Kürzung des Titels.

Stellungnahme OdA G+S Graubünden

Angela Casanova, 19. Oktober 2018

Bronze für Sabrina Marchetti

Sabrina Marchetti vom Kantonsspital in Chur hat an den SwissSkills 2018 für Graubünden die Bronzemedaille gewonnen. Herzliche Gratulation zu diesem Glanzresultat!

Beide Bündner Kandidatinnen haben am Donnerstag ihre Aufgaben unter herausfordernden Bedingungen hochkonzentriert gemeistert. Wir sind beeindruckt und stolz auf eure Leistung.

Der Schweizermeistertitel geht ins Wallis. Amélia Brossy hat sich gegen 19 Konkurrentinnen und Konkurrenten aus zehn Schweizer Kantonen und Regionen durchgesetzt und an den SwissSkills 2018 in Bern die höchste Auszeichnung geholt.

Medienmitteilung OdASanté

Weitere Fotos unter: SwissSkills 2018

Sandra Bosch, 15. September 2018

Startschuss für die SwissSkills 2018

Am Donnerstag, 13. September 2018, treten die Bündner Kandidatinnen Sofia Parli und Sabrina Marchetti an der Berufs-Schweizermeisterschaft FaGe in Bern an. Nach dem öffentlichen Training vom 25. August und dem Abschlusstraining vom 10. September sind unsere beiden Fachfrauen bereit für den grossen Wettkampf. Weitere Infos wie auch Live-Übertragungen:

SRF@SwissSkills
SwissSkills 2018

Sandra Peng, 12. September 2018

Medizintechnologe/-technologin EFZ: Neue berufliche Grundbildung

Seit August 2018 absolvieren 31 Lernende in der ganzen Schweiz eine neue berufliche Grundbildung als Medizintechnologe/-technologin EFZ. Geografisch verteilen sich die Lehrverträge wie folgt: 17 in der Deutschschweiz, 11 in der Westschweiz und 3 im Tessin. Der Dachverband OdASanté wird diese neue Berufslehre an den SwissSkills am 15. September 2018 vorstellen.

PANORAMA Newsletter 14/2018, 29. August 2018

Öffentliches Training, SwissSkills 2018

Seien Sie dabei wenn Sofia und Sabrina mit Simulationspatienten am Samstag, 25. August 2018, 9.00 - 11.50 Uhr, bei uns an der OdA G+S in Chur ihre Hauptprobe absolvieren!

09.15 Uhr Start Sabrina Marchetti
10.15 Uhr Kaffeepause mit Gelegenheit zu Info und Austausch
10.45 Uhr Start Sofia Parli

Weitere Infos unter: «SwissSkills 2018»

Sandra Peng, 13. August 2018

Pflegewissenschaft in der Praxis

Claudia Zünd arbeitet im Kantonsspital Graubünden und studiert an der Kalaidos Fachhochschule Pflegewissenschaften. Erfahrungen mit dem berufsbegleitenden Masterstudium aus ihrer Perspektive und aus Sicht des Betriebes:

Die nächste Generation Pflegewissenschaft

Angela Casanova, 25. Juli 2018

Das Gehirn von Jugendlichen: eine Dauerbaustelle

Jugendliche ticken definitiv anders als Erwachsene. Im täglichen Zusammenarbeiten von Lernenden und Berufsbildner/innen zeigen sich Auswirkungen. In sechs Videosequenzen der SUVA legt der Neurowissenschaftler Professor Dr. Lutz Jäncke dar, wie vertrauensvolle Beziehungen mit Lernenden möglich sind – auch in schwierigen Situationen.

SUVA Videos

Sandra Bosch, 24. Juli 2018

SwissSkills 2018

In nicht einmal zwei Monaten ist es soweit und der grosse Tag für Sofia Parli und Sabrina Marchetti steht vor der Türe. Als besonderes Etwas hat SwissSkills für jeden Teilnehmer / jede Teilnehmerin ein persönliches Fanvideo erstellt.

Seien Sie live am Donnerstag, 13. September 2018 in Bern mit dabei oder unterstützen Sie die beiden Kandidatinnen an unserem öffentlichen Training, am Samstag, 25. August 2018, in der OdA G+S Graubünden (Kursräume Etage C). Weitere Infos unter «SwissSkills 2018» oder SwissSkills.ch.

Sandra Peng, 17. Juli 2018

200 neue Berufsfrauen und -männer

Mit einem wunderbaren Publikum feierte die Branche Gesundheit und Soziales am Montag knapp 200 Ausbildungsabschlüsse in drei Berufen:
  • Assistentin / Assistent Gesundheit und Soziales EBA
  • Fachfrau und Fachmann Betreuung EFZ
  • Fachfrau und Fachmann Gesundheit EFZ

An den zwei Anlässen im Forum Ried in Landquart erhielten die Absolventinnen und Absolventen ihre Notenausweise überreicht und feierten ihren beruflichen Erfolg gemeinsam mit Berufsbildner/innen, ihren Angehörigen und Freunden.



Die Portraitfotos der Absolventinnen und Absolventen sowie Impressionen von der Lehrabschlussfeier stehen zum Download bereit: Link

Sandra Bosch, 3. Juli 2018

«Fa-Best» die Berufsmeisterschaften der Betreuungsprofis

In fünf Regionen (Zürich, Bern, Aargau, Ost- und Zentralschweiz) fanden am 18. November 2017 die ersten regionalen Berufsmeisterschaften der Betreuungsprofis (Fachfrau/-mann Betreuung EFZ) statt. Ein Anlass mit spannenden Erfahrungen und Inputs! Wollen Sie mehr erfahren? Informationen zur Berufsmeisterschaft finden Sie unter Fa-Best. Ebenfalls finden Sie auf dieser Webseite einen Kurzfilm sowie die Projektzusammenfassung.

Schlussbericht 2017

Sandra Peng, 29. Juni 2018

Start im OdA-Team

Am 1. Juni 2018 nehmen Angela Casanova und Flurina Spescha ihre Arbeit in der Geschäftsstelle der OdA G+S auf. Wir freuen uns auf die beiden neuen Mitarbeiterinnen und wünschen einen guten Start!

Team Geschäftsstelle

Sandra Bosch, 30. Mai 2018

Lehrabschlussfeier 2018

Am Montag, 2. Juli 2018 findet im Forum Ried in Landquart die Lehrabschlussfeier für alle Absolventinnen und Absolventen AGS, FaBe und FaGe statt. Die Feier wird in zwei Anlässe aufgeteilt. Die Einladungen:

Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA und Fachfrau / Fachmann Gesundheit EFZ
       14.00 – 15.30 Uhr, Türöffnung 13.30 Uhr

Fachfrau / Fachmann Betreuung EFZ und Nachholbildung aller Berufe
       17.30 – 19.00 Uhr, Türöffnung 17.00 Uhr

Anmeldung für Absolventen

Anmeldung für Berufsbildende

Marina Schick, 25. April 2018

Standpersonal für SwissSkills in Bern

Anlässlich der SwissSkills 2018 in Bern betreibt OdASanté vom 12. bis 16. September 2018 einen Pavillon zu den Gesundheitsberufen. Für diesen Event werden kontaktfreudige und redegewandte Personen für zwei verschiedene Aufgaben gesucht:

Hosts und Hostessen kommentieren den Berufswettbewerb FaGe
Pavillonpersonal informiert Besucher/innen über die verschiedenen Gesundheitsberufe

Interessierte melden sich bitte direkt bei OdASanté - Kontaktdaten in den Links.

Sandra Bosch, 24. Mai 2018

«Simulationspatienten» für Berufsprüfung gesucht

Die OdA Medizinische Masseure sucht Simulationspatienten für die eidgenössische Berufsprüfung der Medizinischen Masseure in Sursee, vom 29. Oktober bis 2. November 2018.

An der praktischen Berufsprüfung der Medizinischen Masseure spielen sie eine wichtige Rolle. Wenn Sie Zeit und Lust haben, einen Einblick in die gestellten Anforderungen und Aufgaben der Medizinischen Masseure zu erhalten und sich an einem oder mehreren Tagen zur Verfügung stellen können, melden Sie sich. Interdisziplinäres Zusammenarbeiten mit einem Experten und Rollenspiele werden die Hauptaufgaben sein.

Infos und Kontakt

Sandra Bosch, 2. Mai 2018

Kick-off SwissSkills 2018

Am Mittwoch, 18. April 2018, fand die Kick-off Veranstaltung für die SwissSkills 2018 statt. Die Nationale Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit OdASanté hat die 18 Kandidatinnen und 2 Kandidaten im Careum Auditorium in Zürich begrüsst. Dabei wurden auch das Wettkampfszenario und die Startzeiten der einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten bekannt gegeben.

Einsatzplan und allgemeine Informationen

Artikel und Medienmitteilung OdASanté

Sandra Peng, 19. April 2018

Deutschkenntnisse fördern – Potenziale von Mitarbeitenden nutzen

Auf Anregung der Fachkonferenz Pflegekader und nach konstruktiven Abklärungen mit dem Roten Kreuz Graubünden empfehlen wir das folgende Kursangebot:

Deutsch als Zweitsprache in Pflege und Betreuung
(Basiskurs, ab Sprachniveau A2 / B1)

Die Teilnehmenden erweitern ihre Deutschkenntnisse mündlich wie schriftlich gezielt auf den beruflichen Einsatz in Pflege und Betreuung. Situationen aus dem beruflichen Alltag dienen dabei als Unterrichtsfeld:

  • typische Gesprächssituationen mit Klienten und Teammitgliedern,
  • berufsspezifischer Wortschatz und Fachbegriffe,
  • Texte verfassen, wie sie in der Pflege vorkommen.

Ausschreibung und Anmeldung (Link)

Sandra Bosch, 20. Februar 2018

Arbeitsagogik und Job Coaching: Neue Berufsprüfung geplant

Auf Stufe Berufsprüfung (BP) soll ein neues Bildungsangebot für die Bereiche «Arbeitsagogik» und «Job Coaching» entwickelt werden. Einen entsprechenden Beschluss fällten drei Verbände des Sozialbereichs, unter ihnen Savoirsocial, im Dezember 2017. Die Weiterarbeit an den zwei Qualifikationsprofilen «Arbeitsagogik» und «Job Coaching» werde zeigen, ob eine BP mit zwei Fachrichtungen oder zwei getrennte BP geschaffen werden. Die Einführung dieses zusätzlichen Berufsbildungsangebots werde mittelfristig zur Auflösung der Höheren Fachprüfung (HFP) Arbeitsagogik führen. Der Bildungsgang an einer Höheren Fachschule (HF) könnte sich als Alternative dazu anbieten. Dieser wird in der Westschweiz seit Längerem durchgeführt.

Entscheid Anpassung Bildungslandschaft im Berufsfeld Arbeitsintegration

Quelle: PANORAMA.aktuell 02/2018, 31. Januar 2018

Infoanlass Berufsmaturität G+S

Das BGS informiert über die Berufsmaturität Ausrichtung Gesundheit und Soziales während oder nach der Berufslehre. Eckpunkte der Veranstaltung sind: Ziele der Berufsmaturität, Inhalt, Struktur und Ablauf der Bildungsgänge, Aufnahmebedingungen und Vorbereitung zur Aufnahme.

Donnerstag, 1. Februar 2018, BGS, Gürtelstrasse 42/44, Chur, 18.30 Uhr bis circa 19.30 Uhr.

Sandra Bosch, 19. Januar 2018

Anhörung Rahmenlehrpläne HF im Sozialbereich

Bis Ende Dezember 2017 findet die Anhörung zu den Empfehlungen für die Überarbeitung der Rahmenlehrpläne im Sozialbereich statt. Unsere Stellungnahme haben wir zusammen mit Vertretern der BSH-Konferenzen Wohn- und Arbeitsstätten für behinderte Menschen und Institutionen für Kinder und Jugendliche sowie des Fachverbandes Kinderbetreuung erstellt.

Stellungnahme OdA G+S GR

Flurina Chistell, 22. Dezember 2017

Herzliche Gratulation an Sofia Parli

Sofia Parli vom Spital Oberengadin in Samedan hat am Freitag, 24. November 2017, die Bündner Berufsmeisterschaften FaGe gewonnen! Den 2. Platz belegte Sabrina Marchetti vor Yara Branger auf dem 3. Platz - beide vom Kantonsspital Graubünden in Chur. Sofia Parli und Sabrina Marchetti haben mit ihren Platzierungen das Ticket an die CH-Berufsmeisterschaften 2018 in Bern gelöst.

Vor viel Publikum stellte das ganze Team Graubünden am letzten Freitag seine Fähigkeiten als Fachpersonen Gesundheit unter Beweis. Obwohl die Anspannung spürbar war, beeindruckten alle elf Teilnehmenden mit konzentrierter Arbeitsweise und Engagement.

Bündner Tagblatt

Flurina Chistell, 25. November 2017

Terminankündigung Lehrabschlussfeier 2018

Der Termin für die Lehrabschlussfeier AGS, FaBe und FaGe 2018 steht. Bitte reservieren Sie sich den Montag, 2. Juli 2018 in Ihrer Agenda. Die Einladung folgt im Frühling 2018.

Sandra Bosch, 10. November 2017

Team Graubünden im Training 2

Letzten Donnerstag trainierte das FaGe-Team Graubünden das letzte Mal vor dem Wettbewerbstag. Lernen im Tandem stand im Mittelpunkt. Mit vier Schauspielern absolvierten die elf Kandidaten konzentriert eine wettbewerbsähnliche Situation und erhielten Feedback von den "Patienten", ihren Kollegen und den Experten. Bilder dazu unter Veranstaltungen.

Vieles ist unseren jungen Berufsleuten bereits sehr gut gelungen, einiges weniger. Jetzt ist noch genügend Zeit, die Erfahrungen und Feedbacks in die Praxis umzusetzen.

Nicht vergessen: am 24. November 2017 ist Bündnermeisterschaft FaGe! Publikum ist sehr willkommen und erwünscht.

Programm Wettbewerbstag

Flurina Chistell, 30. Oktober 2017

Weltmeisterin Irina Tuor in Zürich empfangen

Am Samstag, 21. Oktober 2017, kehrte das SwissSkills-Team von den WorldSkills zurück. Mit Transparenten, einem rot-weissen Fahnenmeer und ohrenbetäubendem Kuhglockengeläut wurden die jungen Berufsleute in Zürich begrüsst.

  

Weitere Bilder des stimmungsvollen Empfangs: SwissSkills.ch

Flurina Chistell, 23. Oktober 2017

Irina Tuor gewinnt Gold an den WorldSkills

Irina Tuor ist Weltmeisterin. Sie holte in der Disziplin «Health & Social Care» die Goldmedaille.

Wir gratulieren Irina zu diesem überragenden Erfolg!

OdAinfos spezial

Medienmitteilung Kantonsspital Graubünden

Flurina Chistell, 20. Oktober 2017

WorldSkills Abu Dhabi: Bekanntgabe der Resultate

Nach dem letzten Wettbewerbseinsatz gestern genossen die Schweizer Kandidatinnen und Kandidaten einen Abend mit ihren Fans und der ganzen Delegation.

Heute um 17.30 Uhr (Schweizer Zeit) erfahren wir, wie Irina und alle anderen Kandidaten abgeschlossen haben. Verfolgen Sie die Siegerehrung in Abu Dhabi live: worldskillsabudhabi2017.com

Bereits am Samstag, 21. Oktober 2017 empfangen wir Irina und die ganze Schweizer Delegation wieder zurück in Zürich. Wir sind gespannt auf ihren Bericht von diesem wohl unvergesslichen Abenteuer!

Flurina Chistell, 19. Oktober 2017

Telesguard mit Irina an den WorldSkills

Irina Tuor steht mitten in den Wettkämpfen um den Titel Berufs-Weltmeisterin «Health and Social Care». Direkt aus Abu Dhabi berichtet RTR in der Sendung Telesguard über die zwei romanischsprechenden Kandidaten aus Graubünden. Auch für Nicht-Romanen bietet sich ein spannender Blick auf die Eröffnungsfeier und die Wettbewerbssituationen. Um die Anspannung bei Kandidaten und Familien zu erkennen, braucht es kaum Romanischkenntnisse! Vergleiche mit der Konkurrenz seien schwierig, berichten die mitgereisten Berufsbildnerinnen. Irina löse aber alle ihre Aufgaben konzentriert, kommunikativ und richtig. Weiter so, Irina!

Telesguard, Bericht aus Abu Dhabi, 16.10.2017, rm.
Interview mit Irina Tuor direkt nach dem ersten Wettbewerbseinsatz, dt.

Sandra Bosch, 17. Oktober 2017

Forum FaGe, November 2017

Die Durchführung am 7. November 2017 ist bereits ausgebucht. Wir danken für das grosse Interesse. Die zweite Durchführung findet am Montag, 20. November 2017, ebenfalls 14.00 – 18.00 Uhr statt. Anmeldungen - bitte per Antwortmail - sind nur noch für dieses Datum möglich. Bitte vermerken Sie Name und E-Mail aller angemeldeten Personen.

Antwortmail

Martina Will, 4. Oktober 2017

Abu Dhabi: Bald ist es so weit!

Am 8. Oktober 2017 reist Irina Tuor vom Kantonsspital Graubünden als Mitglied der Schweizer Berufsnationalmannschaft an die Weltmeisterschaft nach Abu Dhabi. Sie wird die Schweiz in der Kategorie Health & Social Care vertreten. Spannende Infos über Irina und ihre Vorbereitungszeit unter swiss-skills.ch wie auch in Irinas Blog.

Flurina Chistell, 14. September 2017

Team Graubünden in die Bündnermeisterschaft gestartet

10 Fachfrauen und 1 Fachmann Gesundheit sind am letzten Dienstag zusammen mit ihren Coaches ins Abenteuer «Bündnermeisterschaft FaGe» gestartet. An diesem ersten Treffen begrüssten wir nebst den Hauptdarstellern auch einen speziellen Gast. Irina Tuor, ehemaliges Mitglied des Teams Graubünden 2015 und WorldSkills-Kandidatin gab dem Team Graubünden den einen oder anderen Tipp für die Bündnermeisterschaft mit auf dem Weg. Weitere Infos zu den Bündnermeisterschaften unter Veranstaltungen.

Team Graubünden mit Irina Tuor

Bericht Bündner Tagblatt, 31. August 2017

Flurina Chistell, 31. August 2017

Berufsbildung und Leistungssport

Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichte von Dominik Bieler – Lernender Fachmann Gesundheit und Radrennsportler.

Artikel Südostschweiz, 24. August 2017

Erfahren Sie mehr zum Thema „FaGe-Ausbildung für Spitzensportler/innen

Martina Will, 30. August 2017

Lernort Langzeitpflege und Spitex

Das Zentrum für Betagte Neugut in Landquart, das Alterszentrum Senesca und die Spitex Bündner Herrschaft, beide in Maienfeld, bringen es auf den Punkt: Langzeitpflege und Spitex können ausgezeichnete und interessante Ausbildungsorte sein. Lesen Sie den Bericht der Geschäftsleitung.

Attraktive Lehrbetriebe

Sandra Bosch, 28. Juli 2017

Neue Herausforderungen für Melanie Lenz

Unsere liebe Kollegin und geschätzte Mitarbeiterin Melanie Lenz hat heute ihren letzten Arbeitstag in der Geschäftsstelle verbracht. Wir danken für die wertvollen Dienste für die OdA G+S und die aufmerksame Kameradschaft in den vergangenen achteinhalb Jahren.

Alles Gute!

Sandra Bosch, 13. Juli 2017

200 neue Berufsfrauen und -männer

Mit einem wunderbaren Publikum feierte die Branche Gesundheit und Soziales gestern knapp 200 Abschlüsse der drei Grundbildungen:

  • Assistentin / Assistent Gesundheit und Soziales EBA
  • Fachfrau und Fachmann Betreuung EFZ
  • Fachfrau und Fachmann Gesundheit EFZ

An den zwei Anlässen im Forum Ried in Landquart erhielten die Absolventinnen und Absolventen ihre Notenausweise überreicht und amüsierten sich gemeinsam mit ihren Berufsbildner/innen, ihren Angehörigen und Freunden über die Beiträge von Stephanie Berger.

Ab sofort stehen die Portraitfotos der Absolventen und Impressionen der Lehrabschlussfeier zum Download bereit: Link

Sandra Bosch, 30. Juni 2017

Berufsfeld- und Bedarfsanalyse Arbeitsintegration: Anhörung

Im Mai 2017 hat die OdA G+S Graubünden sich an der nationalen Bedarfsklärung nach einer Berufsprüfung in den zwei Fachrichtungen «Arbeitsagogik» und «Job Coaching» beteiligt. Ihre Stellungnahme erarbeitete sie zusammen mit den Mitgliedern der BSH-Konferenzen Wohn- und Arbeitsstätten für behinderte Menschen und Institutionen für Kinder und Jugendliche.

Stellungnahme OdA G+S GR

Flurina Chistell, 20. Juni 2017

Ab 2018 finanziert die OdA G+S die Leistungen Soziales über den Fondssocial

Die Mitgliederversammlung des Fondssocials folgte dem Antrag der OdA G+S Graubünden um Finanzierung der kantonalen Leistungen Berufsbildung Soziales über den Berufsbildungsfonds per 2018 einstimmig.

Für die Mitgliederbetriebe des Fachverbands Kinderbetreuung Graubünden und der betroffenen BSH-Konferenzen verändert sich administrativ nichts. Statt der bisherigen reduzierten Sondersätze verrechnet der Fondssocial ab 2018 die Standardsätze von CHF 120.00 pro Trägerschaft und CHF 71.00 pro Vollzeitäquivalent. Die bisher direkt vom Bündner Spital- und Heimverband an die OdA G+S entrichteten Mitgliederbeiträge der Konferenzen Wohn- und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und Kinder- und Jugendinstitutionen reduzieren sich im Gegenzug auf einen minimalen Pauschalbeitrag.

Informationen über Geltungsbereich, Ansätze und Leistungskatalog des Fonds:
Fondssocial

Sandra Bosch, 27. April 2017

TV Spot: Lerne Restaurationsfachfrau, werde Fachfrau Operationstechnik

In Zusammenarbeit mit OdASanté hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI im Rahmen seiner Kampagne BERUFSBILDUNGPLUS.CH einen Spot mit dem Beruf dipl. Fachfrau/-mann Operationstechnik HF realisiert. Auf spielerische Art und Weise zeigt der Spot die Durchlässigkeit des Schweizer Bildungssystems.

TV Spot

Flurina Chistell, 13. April 2017

Bündnermeisterschaft FaGe: Teilnehmer/innen fürs Team Graubünden gesucht!

Es ist wieder so weit! Diesen Herbst führen wir zum zweiten Mal die Bündnermeisterschaft FaGe durch. Sie gilt als Vorausscheidung für die Berufs-Schweizermeisterschaft SwissSkills 2018 in Bern.

Für das Team Graubünden suchen wir motivierte junge Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit aus allen Versorgungsbereichen, die ihre beruflichen Fähigkeiten entwickeln und unter Beweis stellen möchten.

Anmeldefrist: 31. Mai 2017

Bewerbungsdossier

Flurina Chistell, 31. März 2017

Unabhängige Praktika vor Lehrbeginn FaBe

Am 9. Dezember 2016 versammelten sich auf Einladung von Savoirsocial Vertretungen von Bund, Kantonen und Branchenorganisationen zu einem Runden Tisch. Savoirsocial reagierte mit der Einberufung des Runden Tischs auf die Tatsache, dass nur wenigen Schulabgänger/innen der direkte Einstieg in den Beruf FaBe möglich ist. Nun liegt eine gemeinsame Erklärung der Teilnehmenden vor. Informieren Sie sich über gemeinsame Zielsetzungen, Lösungsansätze und das weitere Vorgehen.

Gemeinsame Erklärung Runder Tisch

Sandra Bosch, 27. März 2017

Teamwochenende SwissSkills in Davos

Am kommenden Wochenende findet der erste Teamevent der Schweizer Delegation statt. 11 Frauen und 26 Männer bilden das SwissSkills-Team und vertreten im Oktober 2017 die Schweiz an den WorldSkills in Abu Dhabi. Nebst Irina Tuor gehören zwei weitere Bündner zum Team (Silvio Tönz, CNC-Fräsen und Riet Buffoni, Automobiltechnik). Informationen zum SwissSkills-Team und zum Programm unter swiss-skills.ch.

Flurina Chistell, 1. Februar 2017

Initiative gegen den Mangel an Pflegefachkräften

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK lanciert eine Volksinitiative, um den Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal zu beheben und den Beruf aufzuwerten. Die Initiative verpflichtet Bund und Kantone, in die Ausbildung im Pflegebereich zu investieren, die Rahmenbedingungen in der Praxis zu verbessern und die eigenverantwortliche Arbeit der Pflegefachpersonen gesetzlich anzuerkennen.

Medienmitteilung SBK

Flurina Chistell, 26. Januar 2017

Irina Tuor auf dem Weg an die WorldSkills

FaGe-Schweizermeisterin 2016 Irina Tuor vom Kantonsspital Graubünden bereitet sich auf die Teilnahme an den WorldSkills Competitions 2017 in Abu Dhabi vor.

Gecoacht wird Irina von der WorldSkills-Expertin Sabina Decurtins. In ihrem Blog erfahren Sie mehr über die einzelnen Trainingseinheiten.

Marina Riedl, 18. Januar 2017

Aktuelles Archiv

BiVo FaGe 2017: Gefährliche Arbeiten

OdASanté hat erkannt, dass die Umsetzung der Begleitmassnahmen «Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz» für die Lehrbetriebe problematisch ist und hat beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation interveniert. Sämtliche von uns als kritisch eingeschätzten Aspekte werden überprüft. Voraussichtlich Mitte Januar 2017 wird der revidierte Anhang veröffentlicht.

Sandra Bosch, 2. Dezember 2016

HF Pflege Vollzeitstudium, Direktanstellung im Betrieb (Pilotprojekt)

Neu besteht am BGS die Möglichkeit betriebsgestützt die Vollzeitausbildung zu absolvieren. Das BGS hat das Pilotprojekt (2017 - 2020) für eine Direktanstellung von Studierenden durch die Betriebe lanciert.
Rahmenbedingungen für die Direktanstellung

Flurina Chistell, 30. November 2016

Rahmenlehrplan HF Pflege

Der revidierte Rahmenlehrplan HF Pflege wurde am 9. November 2016 vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) genehmigt. Im Informationsschreiben sind die vorgenommenen Anpassungen ersichtlich.

Informationsschreiben zum Rahmenlehrplan
Rahmenlehrplan HF Pflege

Flurina Chistell, 30. November 2016

Informationen aus der SKBQ AGS

Am 15. November 2016 tagte die Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung und Qualität SKBQ Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA.

Informationen aus der Sitzung

Sandra Bosch, 29. November 2016

Schulung neue BiVo FaGe 2017

Knapp 150 Berufsbildende aus allen drei Lernorten haben seit Anfang November die Infoveranstaltungen zur «Neuen Bildungsverordnung FaGe 2017» besucht. Die Präsentation der Referentinnen ist ab sofort hier abrufbar.

Marina Riedl, 21. November 2016

Lehrabschlussfeier 2017: Terminankündigung

Die Lehrabschlussfeiern 2017 finden am Donnerstag, 29. Juni im Forum Ried in Landquart statt.
Wir rechnen mit einer erfreulich höheren Absolventenzahl und möchten mehr Gästen der Kandidaten Gelegenheit geben, an der Feier teilzunehmen. Deshalb führen wir zwei Anlässe durch. Die erste Feier dauert von 13.30 bis 15.30 Uhr, die zweite von 17.30 bis 19.30 Uhr. Reservieren Sie sich bitte vorläufig die ganze Zeit, wir informieren Sie mit der Einladung im Frühling 2017 über die Details.

Sandra Bosch, 14. November 2016

Irina Tuor ist offizielle WorldSkills Kandidatin

OdASanté und das Kantonsspital Graubünden entsenden FaGe-Schweizermeisterin Irina Tuor nach Abu Dhabi an die WorldSkills 2017. Am 8. November 2016 haben der Bündner Spital- und Heimverband (BSH) sowie die OdA Gesundheit und Soziales Graubünden zum Delegationsapéro WorldSkills der Gesundheitsbranche eingeladen und Irina Tuor geehrt.

Medienmitteilung OdASanté

Flurina Chistell, 9. November 2016

Berufsausstellung Fiutscher

Vom Mittwoch, 9. bis Sonntag, 13. November 2016 findet in der Stadthalle in Chur die kantonale Berufsausstellung Fiutscher statt. Schüler/innen und Interessierte an Grund- und Weiterbildungen erhalten einen Einblick in die verschiedenen Berufswelten.
Am Stand «Berufe für Kopf und Herz» vertritt die OdA G+S mit unterschiedlichen Partnern die Gesundheits- und Sozialberufe.

Am Freitagabend, 11. November 2016, finden Führungen durch die Berufsausstellung statt. Für unsere Berufsfelder Gesundheit und Soziales konnten wir die amtierende Schweizermeisterin FaGe Irina Tuor und den Rapper und Schriftsteller Gimma engagieren.

Fiutscher-Tour

Besuchen Sie unseren Stand und lassen Sie sich von unseren Guides durch die Berufsausstellung führen!

Flurina Chistell, 21. Oktober 2016

FaGe-Meistertitel kommt ins Bünderland!

Die neue Schweizermeisterin FaGe heisst Irina Tuor. Den zweiten Platz belegt mit Livia Benesch ebenfalls eine Bündner Kandidatin. 
Die beiden jungen Berufsfrauen zeigten an den Schweizermeisterschaften in St. Gallen eine hervorragende Leistung.

Wir freuen uns sehr für die zwei erfolgreichen Fachfrauen Gesundheit! Herzliche Gratulation!
Weitere Infos unter Berufsmeisterschaften FaGe.

Medienmitteilung OdASanté

Flurina Chistell, 5. September 2016

Wer wird beste Fachfrau Gesundheit?

Heute in einer Woche ist es so weit! 19 Kandidatinnen aus der ganzen Schweiz werden vom 1. bis 4. September 2016 in den Olma Hallen in St. Gallen um den Titel der besten Fachfrau Gesundheit EFZ kämpfen.

Reisen Sie nach St. Gallen und seien Sie dabei, wenn sich unsere zwei Bündner Kandidatinnen dem Wettbewerb stellen!

  • Livia Benesch (Spitex Imboden): Donnerstag, 1. September 2016, 13.30 - 15.30 Uhr
  • Irina Tuor (Kantonsspital Graubünden): Sonntag, 4. September 2016, 10.00 - 12.00 Uhr

Wir drücken ihnen die Daumen!

Das Spitex Magazin hat im Hinblick auf die Berufs-Schweizermeisterschaft die drei Kandidatinnen aus dem Spitex Bereich portraitiert. Bericht Spitex Magazin

Flurina Chistell, 25. August 2016

Start ins neue Lehrjahr

172 Lernende beginnen im August 2016 in Bündner Lehrbetrieben ihre Ausbildung als AGS, FaGe oder FaBe. Über 320 Kolleginnen und Kollegen nehmen ihr 2. oder 3. Lehrjahr in Angriff.

Die Infos üK inkl. Gruppeneinteilungen finden Sie hier:

Wir wünschen allen viel Erfolg und Freude!

Ausserdem steigen Anfang September über 40 Personen am Bildungszentrum Gesundheit und Soziales BGS in den Vorbereitungslehrgang auf das Qualifikationsverfahren 2018 ein. Auch ihnen alles Gute!

Sandra Bosch, 24. Juli 2016

Lehrabschlussfeier 2016

Herzliche Gratulation allen erfolgreichen Lehrabsolventinnen und -absolventen!

Am Dienstagabend durften wir in Landquart die Lehrabschlüsse der Branche Gesundheit und Soziales feiern. Heute sind die Bildergalerien auf unserer Website parat.

Sementa Tischhauser, 8. Juli 2016

BP Langzeitpflege und -betreuung: Ausschreibung jetzt online

Ausschreibung und Leitfäden für alle vier Prüfungsteile sind nun auf der Website EPSanté abrufbar. Die Anmeldefrist läuft bis 13. Juni 2016.

Die Qualitätssicherungskommission hat den Vorbereitungslehrgang zur eidg. Berufsprüfung Langzeitpflege und -Betreuung des Bildungszentrums Gesundheit und Soziales - BGS in Chur anerkannt. Absolventinnen und Absolventen dieses Vorbereitungslehrganges können sich nun anmelden.

Flurina Chistell, 9. Mai 2016

Startschuss zur Berufs-Schweizermeisterschaft FaGe

21 Fachfrauen Gesundheit aus elf Kantonen nahmen am 27. April 2016 an der Kick-off-Veranstaltung zur Berufs-Schweizermeisterschaft teil - darunter natürlich auch die zwei Bündner Kandidatinnen Livia Benesch und Irina Tuor.

Die Kandidatinnen erhielten Infos über Inhalt und Umfang des nationalen Wettbewerbs und wurden über Wettkampfzeiten, Bedingungen und Tenue orientiert.

Die Schweizermeisterschaft findet von Mittwoch, 1. bis Sonntag, 4. September 2016 in den Hallen der Olma Messen in St. Gallen statt.

Medienmitteilung OdASanté

Flurina Chistell, 2. Mai 2016

Anhörung Statutenrevision Savoirsocial

Um die kantonalen OdAs Soziales ab 2017 als Mitglieder aufnehmen zu können, revidiert die nationale Dach-OdA Savoirsocial ihre Statuten. Die OdAs Soziales haben die Möglichkeit, sich bis Ende Februar zum Statutenentwurf zu äussern. In Absprache mit anderen kant. OdAs Soziales hat die OdA G+S Graubünden Stellung genommen:

Entwurf Statuten

Stellungnahme OdA G+S GR

Melanie Lenz, 26. Februar 2016