OdA Gesundheit und Soziales Graubünden

Eidgenössische Prüfungen

Nebst dem Studium an höheren Fachschulen (HF) führen eidgenössische Berufsprüfungen (BP) und eidgenössische höhere Fachprüfungen (HFP) ebenfalls zu einem Abschluss der Tertiärstufe B (höhere Berufsbildung). Die höhere Berufsbildung zielt darauf ab, berufliche Qualifikationen zu entwickeln, die ausgeprägt auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts zugeschnitten sind.

Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen

Im Rahmen des Projekts «Eidgenössische Prüfungen im Pflegebereich» wurden sieben Höheren Fachprüfungen und eine Berufsprüfung im Bereich Pflege entwickelt. Eidgenössische Prüfungen im Pflegebereich

  • HFP Onkologiepflege
  • HFP Diabetesfachberatung
  • HFP Nephrologiepflege
  • HFP Palliative Care
  • HFP Geriatrische und gerontopsychiatrische Pflege
  • HFP Psychiatriepflege
  • HFP Mütter- und Väterberatung
  • BP Psychiatrische Pflege und Betreuung

Die HFP Onkologiepflege, HFP Diabetesfachberatung, HFP Nephrologiepflege, HFP Palliative Care sowie die BP Psychiatriepflege und Betreuung traten Ende 2018 / Anfang 2019 in  Kraft.

Gegenwärtig bauen die Träger der Prüfungen die Strukturen für deren Durchführung auf. Parallel dazu sind die Bildungsanbieter daran, erste Angebote für vorbereitend Kurse anzubieten

Erste Prüfungen werden 2021/2022 durchgeführt. Informationen finden unter www.epsante.ch.

Die HFP  Geriatrische und gerontopsychiatrische Pflege, HFP Psychiatriepflege und HFP Mütter- und Väterberatung sind derzeit noch in der finalen Bearbeitung.