OdA Gesundheit und Soziales Graubünden

Lohnt sich die Lehrlingsausbildung?

Die vierte nationale Kosten-Nutzen-Erhebung liefert interessante Resultate:

Neben dem Auftrag, den Berufsnachwuchs zu sichern, ist für Betriebe das erwartete Kosten-Nutzen-Verhältnis aus einer Ausbildungstätigkeit mitentscheidend dafür, ob sie Lehrstellen anbieten. Die Erhebung des Observatoriums für die Berufsbildung des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (OBS EHB) zeigt, dass es sich für die meisten Lehrbetriebe lohnt, selbst Fachkräfte auszubilden, statt diese extern zu rekrutieren.

Für die Studie im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) wurde eine Zufallsstichprobe von Betrieben angeschrieben. Über 5700 Ausbildungsbetriebe und über 4000 Nichtausbildungsbetriebe aus einer breiten Palette von Berufsfeldern antworteten in der Online-Erhebung.

Vor allem die detaillierten Auswertungen zu den Lehrberufen G+S sind für uns natürlich spannend. Beachten Sie die Vergleiche zur Analyse 2009 und die in unseren Berufen relevanten Unterschiede nach Versorgungsbereich.

Berufsauswertung Fachfrau / Fachmann Gesundheit
Berufsauswertung Fachfrau / Fachmann Betreuung
Berufsauswertung Assistent/in Gesundheit und Soziales
Ganzer Studienbericht

Sandra Bosch, 27. November 2019

Übergang von der Schule in den Beruf

Sensible Jahre nach der Kindheit, was macht Lehrstellen attraktiv und warum so viele Jugendliche ein Zwischenjahr benötigen - diesen Fragen sind verschiedene Studien nachgegangen. Die spannenden Ergebnisse finden Sie hier kurz zusammengefasst mit den Links auf die Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung (SGAB), die die Studien und Berichte in den letzten Wochen veröffentlicht hat.

Übergang von der Schule in den Beruf

Susanne Hollenstein, 26. November 2019

Team Graubünden im Training

Letzten Freitag absolvierte das Team Graubünden das Training für die Bündner Berufsmeisterschaft FaGe 2019. An vier Figuranten trainierten die acht Kandidatinnen je eine wettbewerbsähnliche Situation und erhielten Feedback von den «Patienten», ihren Kolleginnen, ihren Coaches und den Expertinnen. Vieles ist unseren jungen Berufsfrauen bereits sehr gut gelungen, einiges weniger. Jetzt ist noch genügend Zeit, die Erfahrungen und Feedbacks in die Praxis umzusetzen.

Nicht vergessen: Am Freitag, 13. Dezember 2019 findet die Bündner Berufsmeisterschaft FaGe statt! 
Publikum ist sehr willkommen.

Impressionen vom Training und Programm Wettbewerbstag

Irene Giger Jud, 18. November 2019

Verzicht auf Attestausbildung im Kinderbereich

Der Vorstand von Savoirsocial hat nach Abschluss einer Vorstudie und diversen Abklärungen entschieden, vorläufig auf die Einführung einer Attestausbildung im familien- und schulergänzenden Kinderbereich zu verzichten.

Beweggründe für den Entscheid

Susanne Hollenstein, 29. Oktober 2019

Imagekampagne Langzeitpflege

Seit rund vier Monaten läuft die nationale Kampagne «Der wichtigste Job der Schweiz». Dadurch wurden schon über zwei Millionen Menschen erreicht. 

Die Karrieremöglichkeiten und das breite Aus- und Weiterbildungsangebot in der Langzeitpflege auf Tertiärstufe sind im Vergleich zur Akutpflege noch zu wenig bekannt. Darum ist es wichtig, weiterhin möglichst viele auf die Kampagne und die verschiedenen Möglichkeiten aufmerksam zu machen. Nutzen Sie die attraktiven Mittel:

Bestellung von Postern, Flyern oder Post-Ist:
Bestellung Promotionsmaterial

Irene Giger Jud, 29. Oktober 2019